Coaching 4.0
Führungskräfte-Balancierung mit Informationsfeld-Technologie

Zwischen dem Leistungsniveau der Führungskraft und der Profitabilität eines Unternehmens besteht ein direkter Zusammenhang. Motivation, Vitalität und Weitsicht  in den ersten Führungsebenen wirken sich kurz- und mittelfristig auf die Performance des Ganzen aus. Wir bringen Führungskräfte wieder in ihre Kraft.

Wir analysieren im Energiefeld des Menschen Blockaden, die mit herkömmlichen Methoden kaum zu finden sind. Wir lösen sie auf und setzen an die Stelle der Dysbalancen erfolgsunterstützende Impulse. Damit bringen wir das Feld wieder in Balance und verändern die Steuermechanismen von künftigen Entwickelungen positiv.

 

Der Unterschied zu klassischen Coaching-Methoden besteht darin, dass der Klient nicht ausschließlich selbst mit seinem Intellekt Blockaden und Muster verändert, sondern dass im Feld des Menschen Störungen balanciert werden. Coaching 4.0 überwindet damit die kognitiven Grenzen.

 

Technologiebasierte Unternehmensberatung

Anders als wirtschaftliche Analysemethoden, auf die zum Beispiel Unternehmensberatungen zurückgreifen, arbeiten wir mit den neuesten technologischen Entwicklungen aus der Quantenphysik. Dadurch können wir unsichtbare Ursachen und Steuerungen sichtbar machen.

 

Eine Analyse im Informationsfeld hat Zugang zu allen Ebenen: Sie liest nicht nur die materielle und strukturelle Ebene, sondern identifiziert Ursachen auch auf der energetischen, mentalen und „seelischen“ Ebene des Unternehmens. Sie kann quasi auf die „DNA“ des Unternehmens zugreifen. Über diesen Weg werden auch die zu den Blockaden gehörigen Muster auf tieferen Ebenen sichtbar.

 

2% der menschlichen Entscheidungen werden auf der bewussten Ebene getroffen, 98% der Aktivitäten werden aus dem Unbewussten gesteuert.  Molthan Advisors hat  über die Informationsfeld-Technologie  Zugang zu dem Großteil der bisher nicht identifizierten Treiber im Unternehmenssystem.

 

Ebenfalls einzigartig ist es, dass die Blockaden im Informationsfeld gelöst werden können. Sie werden durch positive, das Unternehmen „balancierende“ Impulse ersetzt. Wir schaffen damit quasi eine „Umprogrammierung“ des Feldes in Richtung Erfolg.

 

Eingebettet in ein über zwanzigjähriges Know how aus der Unternehmens- und Strategieberatung ermöglichen wir mit diesen technologiebasierten Analysen einen Turnaround im Unternehmen. Auf diese Weise möchten wir mit neuen  Denk- und Handlungsansätzen zum Unternehmenserfolg unseren Beitrag leisten.

Prozessschritte

ANAMNESE

Im Erstgespräch mit dem Auftraggeber erarbeiten wir gemeinsam den Fokus der Aufgabenstellung, relevante Inhalte und Fragen werden strukturiert. Je präziser der sensible Punkt erfasst ist, desto wirksamer werden sich die Analyse und die Balancierung auf die Optimierung der Firma auswirken.                                                                                        

 

ANALYSE

Die technologiebasierte Analyse identifiziert im Informationsfeld die Ursachen, aus denen die aktuelle Situation entstanden ist  und liefert Einflussfaktoren auf mehreren Ebenen, die der Zielerreichung im Wege stehen. 

 

DIAGNOSE

Im zweiten Gespräch werden erste Ursachenanalysen besprochen und die Ausrichtung der Arbeitsfelder synchronisiert. Dabei wird je nach Aufgabenstellung die Komplexität der Zusammenhänge sichtbar. Die Arbeitsthemen werden abgestimmt und zugehörige Detail-Zielsetzungen entwickelt.

 

BALANCIERUNG

Im Rahmen der Balancierung von Dysharmonien werden die identifizierten Erfolgsfaktoren im Informationsfeld günstig beeinflusst. Die entsprechenden Impulse führen zu einer Optimierung der Situation und der Resonanzen. Das Informationsfeld wird quasi positiv  „umprogrammiert“.

Informationsfeld-Technologie

Marcus Schmieke, Physiker und Wissenschaftler der neuen Generation, hat mit TimeWaver ein Technologiesystem entwickelt, das eine Brücke zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem schlägt.

 

Das TimeWaver System  analysiert Muster und Steuerungsstrukturen, Balancen und Störungen im Informationsfeld und ermöglicht, diese dort auszugleichen. Im Informationsfeld sind somit die unsichtbaren Treiber auf allen Ebenen des Systems erkennbar. Ebenfalls im  Informationsfeld sind die Ursachen dieser Blockaden mit neuen Informationsmustern günstig beeinflussbar.

 

Mit Hilfe seiner quantenphysikalischen Schnittstelle zielt TimeWaver darauf ab, Informationen und Schwingungsmuster in das Informationsfeld von Systemen zu übertragen. Dies lässt sich mit der Einnahme  eines homöopathischen Mittels vergleichen. In beiden Fällen wird ein biophysischer Prozess angestoßen, der den Körper bzw. das Unternehmen mit Informationen über Störungen und deren mögliche Auflösung versorgt. Die Technologie wird übrigens seit 8 Jahren erfolgreich in der Medizin eingesetzt.

 

 

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die empirische Wissenschaft und Schulmedizin die Existenz von Informationsfeldern nicht anerkennen. Der Grund: Fehlende wissenschaftliche Nachweise im Sinne der Schulmedizin. 

Kontakt

Molthan Advisors GmbH

Kerstin Michaela Molthan

 

 

Tel:    040 - 866 215 - 01

Fax:   040 - 866 489 - 36

kerstin.molthan (at) molthanadvisors.com


Mörikestraße 30
22587 Hamburg



Impressum